headerimg
#1

Flammandes Auge

in Kreuzzüge 12.12.2016 15:40
von Vikram Weihbart • Kriegskleriker | 324 Beiträge | 495 Punkte

Bericht Bruder Wissenstand.

Teil 1

Die Brüder und Schwestern gelangten nach Seehain. Dort war es die Aufgabe, die Bürger nach Informationen der Nox Eternis zu fragen. Nach einigen versuchen gelang folgende Zusammenfassung.

- DIe Nox Etneris war im Rotkamm Aktiv. Bürger berichteten davon das Kinder inrichtung der Alten Burg verschwanden und nie wieder kamen. Ein Totes verwestes Pferd wurde im Stall gefunden im den Pferd war ein Stein zu finden welcher eine Magische Konstruktion hat. -

Nachdem die Informationen gesammelt wurden begaben sich die Brüder und Shcwestern zur alten Burg Ruinen. Dort war eine große Konzentration von Nether. Als sie die Burg betraten wurden sie von Geistern / Seelen heimgesucht. Die Brüder und Schwesten ließen sich jedoch nicht davon abhalten und gingen weiter in die Burg rein. Im Mittleren Trakt der Burg fanden sie ein Artefakt welcher berührt wurde. Eine Magische Ex - in - plusion war die Folge. Alle Brüder und Schwestern wurdne in die Mitte getrieben und Schemenhafte Kinder umkreisten die Brüder und Schwestern. Nachdem ein Schuss sich löste Transformtierten sich die Kinder zu jewals 4 Dämonen welche die Brüder un Schwestern umkreisten. Es embrannte ein Gefecht das jedoch gewonnen wurde.

Nach dem Kampf gingen die Brüder und Schwestern ganz nach oben und fanden in der Uhr den Siegelstein.


- Neben Informationen -

Magischer Stein: Hat anscheinend Zetreisende Eigenschaften und solte bei weiteren Operationen mitgenommen werden.

Das Tote Pferd was gefunden wurde war von Dewrill.

Eine Brisante Anzahl an Seelen wurde gefunden - Typisch für die Nox.

Die nächste Reise geht in das Schlingendorntal um den nächsten Siegelstein zu finden.


"Die Aufgabe der Brüder und Schwestern ist es die 3 Siegelsteine der Nox Etnernis zu finden um das Relikt des ersten Jägers zu finden. Die Siegelsteine sind in drei verschiedennen Orten versteckt. Im Rotkamm in der Burg Steinwacht auf den Glockenturm – in der Uhr. In den Ruinen von Jubuwal. -> Forschungen haben ergeben das die Nox eternissich ebenso dem Voddoo angeschlossen haben und das sich dort ein Siegelstein befinden soll. Ebenso auf der Insel Fenris sollen sich eine befinden. - Der Hochburg der Nox eteneis zu damaligen Zeiten.

Die Siegelsteinen fungieren anscheinend als Knotenpunkte. Man solte eventuell alle drei Siegelsteine zu einen zusammenführen. "


Fortschritt ist Überlegenheit, Überlegenheit ist Stärke.
Dein Glaube ist dein Schild
nach oben springen

#2

RE: Flammandes Auge

in Kreuzzüge 20.03.2017 13:09
von Nyka • Großhexenjäger | 294 Beiträge | 494 Punkte

Eisern von Innen,

in Anbetracht der vorherschenden Umstände und eingekehrten Ruhe zur aktuellen Zeit, wäre eine aktuelle Situationsbeschreibung und die Empfehlungen der Pfadleiter nötig für die Fortführung des Kreuzzuges. Die Aktivitäten der Nox dürfen sich nicht erholen oder gar neue entstehen.


gez. Nyka Lendson
Großhexenjäger des traditionellen Pfades
Stellvertreter des Großmeisters
Prätorianer im Dienst des Großmeisters a.D.


"Es gibt nichts zu fürchten, außer dem Versagen."
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jakob
Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 794 Themen und 1725 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Benutzergruppen : Admins / Generalität, Mitglied, Communitysprecher, Forumteam, Plotteam,